Der Runde Tisch für ausländische Gefangene

Der „Runde Tisch“ ist ein Forum für alle an der Arbeit mit ausländischen Gefangenen beteiligten Vereine, Organisationen, Behörden, Konsulate und ehrenamtlichen Betreuer/innen und besteht seit 2000.

Die Sitzungen des „Runden Tisches“ finden fünfmal jährlich statt und werden organisiert vom Verein Freiabonnements für Gefangene e.V. in gemeinsamer Trägerschaft mit dem Berliner Vollzugsbeirat.

Sitzungsort ist in der Regel das Dienstgebäude des Beauftragten für Integration und Migration in Berlin.

Termine 2020:
14.02.2020, Sondersitzung zur Vermeidung von Ersatzfreiheitsstrafen
27.03.2020, entfallen
29.05.2020 als Videokonferenz
31.07.2020
25.09.2020
27.11.2020

Die Ziele des „Runden Tisches für ausländische Inhaftierte“ sind:
– Gleichbehandlung ausländischer Inhaftierter
– Vernetzung der Hilfestellungen von Vereinen, Initiativen, Behörden und Konsulaten
– Unterstützung der ehrenamtlichen Tätigkeit für fremdsprachige Inhaftierte
– Verbesserung der Informationsversorgung von fremdsprachigen Inhaftierten

SEN_JuVeAn_logo_quer

Foto: JVA TEGEL