Jahresrückblick 2017

Freiabonnements für Gefangene konnte 2017 pro Monat durchschnittlich rund 3106 Zeitungen und Zeitschriften in Haftanstalten vermitteln. Es wurden wieder sowohl einzelne Gefangene als auch Haftbüchereien, die in ihren Räumen Spendenzeitungen auslegen, beliefert. Jedes Zeitungsexemplar wird in der Regel von 5-10 Gefangenen gelesen. Die Belieferung ging an Haftanstalten in ganz Deutschland. Zusätzlich erhielten deutschsprachige Gefangene in europäischen Nachbarländern sowie in den USA und Japan Zeitungen über unsere Vermittlung. Auch in mehreren Forensischen Kliniken bundesweit erhielten Gefangene Zeitungen über uns.

Neben Zeitungen vermittelte der Verein im vergangenen Jahr:
– 111 Bücher bundesweit aus Mitteln des Bücherfonds
– 260 Einzelbücher an Gefangene im Rahmen der Aktion „Ein Buch als Weihnachtsgeschenk“
– 114 Weihnachtspakete und 194 Paket-Ersatz-Spenden
– gebrauchte Bücher an 25 verschiedene Haftbüchereien bundesweit

Mittel aus dem Bücherfonds gingen 2017 an: JVA Aichach, JVA Berlin-Moabit, JVA Frankfurt am Main, JVA Gelsenkirchen, JVA Hagen, JVA Halle, JVA Kiel, JVA Lüneburg, JVA Neumünster, JVA Uelzen sowie an einzelne Gefangene in den Haftanstalten: Berlin-Tegel, Bielefeld, Hagen, Hamm, Remscheid, Rheinbach, Stemwede, Weiterstadt, Wolfenbüttel und Zweibrücken.